Zur Person: Liz Howard

Elizabeth (Liz) Howard ist leidenschaftliche Keynote-Sängerin, TEDx-Speakerin, Moderatorin, Trainerin und Kommunikations-Coach. In ihren musikalischen Vorträgen „Sister, oh Sister!“, „Die Sprache der Farben“ oder „Rock your voice in Business“ begeistert sie als erste Keynote-Sängerin ihr Publikum im deutschsprachigen Raum. Bei ihren Keynotes wird sie sogar von einer Band unterstützt.

Ihr Erfolg beruht sowohl auf langjähriger Aus- und Fortbildung als auch auf mittlerweile mehr als 30 Jahren Bühnenerfahrung. 1987 begann Liz ihre Karriere als Mezzosopranistin unter der Leitung von George Byrd und Elaine Baker. Inzwischen lehrt sie seit über 12 Jahren erfolgreich in Europa, und begeistert ihr Auditorium als Coach und Referentin.

In ihrer Akademie „Soulfood Seminars“ arbeitet sie mit innovativen Konzepten, u.a. in Trainings und Coachings mit einer ganzen Band. Viele namhafte Unternehmen zählen zu ihren begeisterten Kunden. In Einzelcoachings arbeitet sie u.a. mit Moderatoren wie Harry Weber und Schauspielgrößen wie Veronica Ferres.

Sie ist Mitglied des Professional Women’s Global Network (PWN), sowohl auf globaler Ebene als auch in Deutschland.

Liz Howard überzeugt mit ihrer Bühnen- und Medienpräsenz

Sie ist Autorin des autobiografisch geprägten Inspirationsbuchs „Als Eva noch mit Äpfeln warf – Soulfood für Frauen„, in dem sie ihre positive Lebensphilosophie unterhaltsam auf den Punkt bringt. Hier gibt es Balsam für Leib und Seele. Als „Soulfood“ bezeichnet man nicht nur die traditionelle Südstaaten-Küche, sondern auch eine besonders heitere Sonntagsstimmung: Familie und Freunde treffen sich nach der Kirche, reden, lachen und essen. Liz Howard gelingt es, dieses wohlige, rundum sättigende Gefühl beim Lesen entstehen zu lassen. Spritzig, lustvoll und sehr persönlich lädt sie Frauen ein, sich neu zu entdecken: als Frau im Beruf, als Mama, Freundin, Schwester, Partnerin, reifere oder als frisch verliebte Frau. Liz spendet 15% aus dem Verkaufserlös an das Frauenobdach „Karla 51“, das Frauen, die körperliche Gewalt erleiden mussten, wieder auf die Beine hilft.

Liz Howard wurde in Denver, Colorado (USA), geboren. Zuletzt hatte sie in New Orleans gelebt, bevor sie nach München auswanderte. Liz sagt: „In München bin i dahoam!“

Ihr Lebensmotto lautet:
„You don’t have to be perfect, just Sing The Truth With Love!“

Zudem gestaltet sie die Rubrik „The Global Playground“ mit Interviews und Artikeln im App-Magazin MANAGERIN.

Vielleicht haben Sie Liz Howard schon erlebt, wie sie im Fernsehen Gospels für Margot Käßmann, den ehem. evangelischen Bischof Friedrich sowie den amtierenden Bischof Heinrich Bedford-Strohm gesungen hat? Oder wie sie in der ersten und zweiten Staffel von X-Factor mit Till Brönner, Sarah Connor und George Glück für den TV-Sender Vox gecoacht hat? Oder bei „Mensch, Otto!“ bei Bayern 3 zu Gast war?

2016 coachte sie im Rahmen eines Charity-Projekts für Kinder den bekannten Sänger Tito Jackson aus der Jackson-Familie in Brasilien. Im Mai 2016 war sie eine der Speakerinnen bei den TEDx Talks in Bad Honnef zum Thema „Everyday Breakthroughs“. Ebenfalls in 2016 war sie im Jubiläums-Tatort mit 9,2 Mio. Zuschauern zu sehen. 2017 wird sie im neuen Film von Bully Herbig auftreten.